Niederfeldsee

Ein gelungenes Stück Strukturwandel im Ruhrgebiet

Im Zeitraum 2010 bis 2013 hat die Stadt Essen mit Förderung durch das Land Nordrhein-Westfalen einen modernen, städtebaulich markanten Seepark realisiert. Der Niederfeldsee mit seiner langgestreckten Promenade und den umgebenden Parkflächen wirkt heute als offenes, geradezu befreiendes Verbindungselement zweier vormals durch meterhohe Bahndämme und enge Durchlässe getrennter Stadteile. Rund um den fünf Hektar großen Park entstehen einerseits neue Wohnbauflächen, anderseits erfolgt eine nachhaltige Aufwertung bestehender Wohnquartiere. Das Vorhaben ist ein gelungenes Beispiel für den gezielten Stadtumbau, bei dem ungenutzte Brachflächen zur Schaffung attraktiver Wasser- und Parklagen genutzt werden und in der Folge veraltete Mietwohnungen in Blockbebauung zurückgebaut und durch eine moderne, heutigen Komfortansprüchen entsprechende Einzelbebauung ersetzt werden. Die Umwandlung des Geländes erforderte neben dem Rückbau der Bahnanlagen die Ausführung verschiedenster Maßnahmen – vom Tief- und Leitungsbau über Baugrunduntersuchungen bis hin zum Grund- und Regenwassermanagement.

Autoren: Dipl.-Ing. Arnold Paisler M.Sc., Dipl.-Ing. Detlef Asmus, Dr.-Ing. Marc-Joachim Prabucki

Der vollständige Artikel ist im bbr - Jahresmagazin 12-2013 veröffentlicht und steht hier zum Download bereit.

News

Wir sind umgezogen!

Unsere neue Adresse:

Am Luftschacht 20
45307 Essen

 

 

Veröffentlichung im bbr - Jahresmagazin 12/2013.

 

 


 

 

Kontakt

Asmus + Prabucki · Ingenieure
Beratungsgesellschaft mbH
Am Luftschacht 20
45307 Essen

 

 

 

Tel.: +49 201 72085 0
Fax: +49 201 72085 99
E-Mail: info@ap-ingenieure.de
 

Logo IHK